layout/1pix.gif
layout/1pix.gif
id-t12erra12/t12erra12-logo.png

layout/kreis-blau-silber.pnglayout/1pix.gifSTART
layout/kreis-blau-silber.pnglayout/1pix.gifORGANISATION
layout/kreis-blau-silber.pnglayout/1pix.gifMITGLIEDSCHAFT
layout/kreis-blau-silber.pnglayout/1pix.gifANMELDUNG
layout/kreis-blau-silber.pnglayout/1pix.gifURKUNDEN

1 TERRA

sind 5 Minuten Lebenszeit. Mit dieser Werteinheit können weltweit Waren und Dienste verrechnet werden.


DRUCK: 3 x 1 (6 MB)

Tag in Terra:

Ein Tag sollte max. mit 12 Stunden aktiver Arbeit und im selben Maße mit Ruhe gefüllt werden. (x2)

12 Std. x 12 T. = 144 T.
144 T x 2 = 288 T.

Schenker-Urkunden

sind Bescheinigungen des Dankes über die Lebenszeit, die Anbieter von Waren oder Diensten für ihre Angebote investiert haben. Diese Leistungsbelege können Geld ersetzen, wenn Menschen bereit sind, diese als Bezahlung zu akzeptieren.


DRUCK: 3 x 2 (4,5 MB)

Warum den TERRA nutzen?

Der Terra macht jede geleistete Arbeit sichtbar.

In allen Bereichen kann man nun mit dem Terra Arbeit bezahlen, wo sonst oft das benötigte Geld fehlte. So erfährt der Mensch Wertschätzung bei allem was er für sich und seine Umwelt tut.


DRUCK: 3 x 10 (4,5 MB)

Arbeit und Wertschätzung

Im wertschätzenden Bewußtsein ist jede Tätigkeit am Mitmenschen oder an der Umwelt, an den Tieren, Pflanzen, der gesamten Natur auf unsrem Lebensraum Erde (Terra) Arbeit.

  • Soziales: Erziehung, Pflege,
    (Kinder, Alte, Kranke, Behinderte)
  • Handwerk, Dienstleistungen
  • Produktion: Waren, Werkzeuge
  • Forschung, Bildung, Wissenschaft
  • Natur- und Umweltschutz
  • Landwirtschaft, Ernährung
  • Medizin, Gesundheitsfürsorge
  • Kunst und Kultur
  • … etc.

  • Gesundheit und Wohlbefinden

    Wertschätzung für sich und andere bedeutet:

  • Sinn bestimmt zu handeln
  • im Einklang mit der Natur
  • ausreichend vorbereitet zu sein
  • seine Fähigkeiten einzusetzen
  • Unterschiedliches zu tun
  • Körper und Geist gleichsam zu fordern
  • und sich ausreichend zu erholen.

  • Nur so kann ein glückliches Leben, das für andauernde Gesundheit und Leistungsfähigkeit unabdingbar ist, bestmöglich garantiert werden.

    B Ü N D N I S - F R E I E - E R D E
    START
    FREIE MENSCHEN IN FREIEN VEREINBARUNGEN
    für ein Leben in kollektiver globaler Verantwortung




    layout/1pix.gif
    LOGIN:  WEBSEITE  E-MAIL

    Free Website Translator

    TERRANIA - INFO 7/24
    +49 1521 1953995
    Kosten siehe Projektseite
    t07info24.terrania.org


    T 12 ERRA 12

    TERRA

    machen SOZIALABGABEN, STEUERN, VERSICHERUNGEN überflüssig

    de-terra/terra-faecher.png

    TEXT URKUNDEN-RÜCKSEITE

    GESCHENK-GUTSCHEIN
    übertragbar

    Mit dieser Urkunde bedanke ich mich dafür, daß der Empfänger Teile seiner Zeit dem Wohl des Lebens auf unserer Erde bedingungslos gewidmet hat. Ich werde den Überbringer, soweit es mir möglich ist, gleichsam beschenken.

    Ort, Datum Unterschrift

    1 TERRA = 5 MINUTEN
    Arbeit Pausen Inspiration Schlaf

    Mit den Schenker-Urkunden können
    Alt und Jung, Gesunde und Kranke, Starke und Schwache
    direkt die von anderen aufgewandte Lebenszeit bezahlen,
    ohne sich dabei zu verschulden, wie z.B. beim Euro.


    SOLIDARITÄT

    Wir leben derzeit noch vorrangig in einer Leistungs- statt einer Solidargemeinschaft.

    Wesentliche Ursache oder zumindest Ausdruck dafür ist das gegenwärtige Schuldgeld-System zu dem nicht nur der Euro gehört, sondern auch sämtliche anderen wie Geld verwendeten Schuldscheine, die gerne auch Wertgutscheine genannt werden. Beide Bezeichnungen stimmen, denn für den Besitzer ist es ein Gutschein und für den Herausgeber ein Schuldschein.

    Im noch vorherrschenden System ist es so, daß all diejenigen, die keine oder nicht ausreichend Leistung erbringen (können), oft auch keine oder nicht ausreichend Leistung erhalten. So müssen sie sich entweder verschulden oder Sozialleistungen in Form von Geld in Anspruch nehmen, das zuvor anderen - meist ohne deren konkretes Einverständnis - abgenommen wurde, ohne ihnen dafür eine Gegenleistung zu erbringen.

    Wie sieht das mit den Schenker-Urkunden aus?

    Mit den Schenker-Urkunden wird der bisherige monetäre Solidargedanke auf den Kopf gestellt. Die SU sorgen dafür, daß die Einkommenslosen direkt bezahlen können ohne Geld von anderen zu bekommen. Die Solidarität liegt nun darin, daß jeder frei entscheidet, wem er tatsächliche Leistungen in Form von Waren oder Diensten zukommen läßt, wer es wert ist diese zu erhalten, z.B. Kinder, Alte oder Behinderte.

    Der Empfänger quittiert dem Geber mit dem SU den Zeitwert der erbrachten Leistung. Der Geber hat nun eine Bescheinigung in Händen, mit der er sich als Geber ausweisen kann und sich somit als wertvoll erweist selbst auch Leistungen zu erhalten. So werden Sozialabgaben, Steuern, Versicherungen ... etc. alle bisherig bekannten monetären Sozialtransfers ersetzt durch real am Menschen erbrachte Leistungen.

    Jeder Feuerwehreinsatz etc. kann dann dank der SU direkt vom Verursacher bezahlt werden. Das so in Umlauf kommende Geld zeigt, wer die Leistungen, die dafür erbracht worden sind, erhalten bzw. verursacht hat. So kann jeder, der dieses Geld, die SU erhält auf die Herausgeber zugehen, deren Arbeit in Anspruch nehmen und sie mit den selbst herausgegebenen Scheinen bezahlen.

    PRAXIS - Wie benutze ich die Urkunden?

    Nehmen Sie die Zeitwertscheine einfach wie anderes Geld an und erbringen Sie Ihre Leistung. Anschließend gehen Sie damit einkaufen.

    Beispiel: Lebenszeitrechnung Haarschnitt

    Ein Friseur schneidet Ihnen 40 Minuten die Haare. Fürs Vorbereiten und Aufräumen, Inspiration, Buchhaltung, Werbung … etc. benötigt er sagen wir im Schnitt noch mal weitere 20 Minuten. Die gesamte aktive Zeit beträgt also eine Stunde. Dem steht noch mal gesamt eine weitere Stunde Ruhe gegenüber, ca. 40 Minuten Schlaf und 20 Minuten Pause. Zusammen macht das 2 Stunden. Eine Stunde sind 12 Terra. Der Haarschnitt kostet also 24 Terra.

    Wer darf Terra herausgeben?

    Jeder, der bereit ist auch zu geben. Mit dem Ausstellen eines Scheines, erklärt sich der Herausgeber schriftlich bereit selbst auch Terra als Bezahlung seiner Angebote zu akzeptieren. Er wird somit ein Teil der Gemeinschaft von Wertgaranten, die es möglich machen, daß die Zeitwertscheine wie anderes Geld für Leistungen eingetauscht werden können.

    Gibt es einen Annahmezwang?

    Nein, Sie dürfen frei entscheiden was Sie für Ihre Leistungen benötigen. Haben Sie z.B. Ausgaben in Euro, dann verlangen Sie neben Terra den benötigten Anteil in Euro, sodaß Sie sicher an alles kommen was Sie benötigen.

    Terra gegen Geld tauschen

    Geld wird genauso gehandelt wie Waren und Dienstleistungen. Der Preis sollte sich nach der Zeit richten, die der Anbieter aufwenden mußte, um das Geld zu verdienen. Beispielsweise könnten 12 Euro 2 Stunden Lebenszeit also 24 Terra entsprechen. So ergäbe sich ein Wechselkurs von 1 EUR zu 2 TER.

    Das PROBLEM des EURO
    "Schuldgeld ist eingefrorenes Mißtrauen"


    Beim Euro verspricht der Kunde der Bank eine Zahlung und erhält einen Kredit. In dieser Höhe schöpft die Bank Euros aus dem Nichts, mit denen der Kunde dann einkaufen kann. Wenn die Menschen jedoch Guthaben anhäufen, können im selben Maße Kredite nicht getilgt werden, die dann durch Zins und Zinseszins stetig wachsen. Dies führt letztlich zum Bankrott der Schuldner, die dann ihr als Sicherheit hinterlegtes Hab und Gut - oft weit unter Wert - verkaufen müssen. Und wofür? - Dafür, daß sie der Wirtschaft durch ihre Kredite Geld bereitgestellt haben. - Das ist nicht fair, solange es keine Garantie für die Kreditnehmer gibt, sich das gesamte Geld zurückzuverdienen!

    inhalt/euro-schuldschein-180.gif

    KONTAKT

    Sicherheitscode [Info]      

    Bitte tragen Sie den Sicherheitscode in dieses Feld ein - Schreibweise beachten!
       !
    Name:         !
    Kontaktdaten:         !
    Betreff:         !
    Mitteilung:         !
    Vorname
    Dieses Feld darf kein Mensch ausfüllen - Spamschutz!!

     



    ! Eingabe erforderlich!

    AKZEPTANTEN

    Name M ID L D S
    Matthias 1 MJ 1974 AW DE 09.3.2016
    Wadee 8 AO 1975 AO DE 09.3.2016
    Sandra 1 SJ 6633 TA DE 16.7.2016
    marcus 5 MK 5334 FM DE 16.7.2016
    ERFINDER

    Löwenherz
    1 MJ 1974 AW status/gruen.png
    1mj1974aw.terrania.org
    | PROFIL
    +49 (0)9762 3014612
    +49 (0)152 11953995

    Sprechzeiten:
    Mo-Fr 10-18 Uhr
    (soweit möglich)

    Büro-Adresse:
    Sankt-Anna-Platz 1
    [DE-97618] Eichenhausen

    VERTRAUEN

    Der Ansatz der Gelderzeugung in Form von Lebenszeitquittungen basiert auf dem Vertrauen in die ausreichende Leistungsfähigkeit der Mitmenschen und Maschinen. Die Herausgabe von Terra erzeugt keine Schuld, sondern belegt die bereits erbrachte Leistung des Empfängers. So behalten die Scheine ihren Wert. Jeder kann bezahlen, unabhängig davon wie leistungsfähig er oder sie ist. Man erklärt sich lediglich bereit auch Leistungen anzubieten, nach Möglichkeit in Höhe des herausgegebenen Betrags.


    DRUCK: 3 x 20 (5,5 MB)

    Lebenszeit

    Zu den Investitionen für ein Angebot gehört alle Lebenszeit, die hierfür aufgewendet werden muß:

    Inspiration, Vorbereitung, Leistung und Regeneration (Ruhepausen und Schlaf).


    DRUCK: 3 x 100 (6 MB)

    Arbeit im bisherigen Verständnis

    Der Begriff Arbeit wird heute zumeist direkt mit Geld verdienen verbunden. Wer ohne Bezahlung arbeitet, erfährt in der heutigen Zeit in der Regel keine Anerkennung. Und geschieht dies doch, wie z.B. im Ehrenamt, so kann man sich davon nichts kaufen.


    DRUCK: 3 x 200 (6 MB)

    Beispiel:
    Diese Aussage trifft den Geist der Zeit.

    „Ich habe eine Rente von nur 450 Euro und brauche Sozialhilfe, weil ich nur 15 von 40 Jahren gearbeitet habe. Vorher war ich 20 Jahre Hausfrau, habe meine Kinder groß gezogen, war zwischenzeitlich ehren-amtlich tätig und habe später 5 Jahre meinen Mann gepflegt bis zum Tod.“

    Wer tätig sein will braucht ein Einkommen.

    Nur wer mit allem, was man zum Leben benötigt, versorgt ist, kann (für andere) tätig werden. Dazu gehören neben Essen und Trinken auch Wärme, Wohnraum, Möbel, Hausrat, Werkzeuge … etc.

    Umverteilung von Fleißig nach Reich

    In Deutschland werden rund zwei Drittel der Arbeit ohne Vergütung geleistet. Nur ein Drittel wird bezahlt und das zum größten Teil immer schlechter. Stetig werden neue Kredite aufgenommen um neues Geld (z.B. Euros) zu generieren mit dem dann bezahlt werden kann, während sich das bestehende Guthaben in den Händen von immer weniger Menschen sammelt.

    SERVER tna - 28.11.2016 top